Lernen für die Zukunft

 

Unsere Anliegen

Voraussetzung für den Erfolg ist die Bereitschaft der Seminar-teilnehmer, sich für die freiheitliche und patriotische Sache weiter-bilden zu lassen und auch einmal ein ganzes Wochenende die Schulbank zu drücken.

Sinn der Initiative der JGF ist die Erkenntnis, daß gravierende Defizite bei der Bewältigung der alltäglichen politischen Arbeit bestehen.

Damit politisch Aktive professioneller werden und ihr Handwerkzeug beherrschen, wollen wir Unterstützung gewähren. Dies sind die Voraussetzungen, bevor an die Verbesserung des politischen Spektrums in Deutschland gedacht werden kann.

 

Bildungsoffensive durch Neuorientierung

 

Unserem Land sind die konservativen Werte, die einmal das Volk auszeichneten, abhanden gekommen. Traditionelle Tugenden wie Fleiß, Ehrlichkeit, Zielstrebigkeit usw.  werden verspottet.

Menschlichkeit und Toleranz erschöpft sich im linken Zeitgeist. Andersdenkende werden als Verfassungsfeinde stigmatisiert. Das ist dem Land nicht dienlich und schädigt das Ansehen des Landes im Ausland.

Hierin liegt der Ursprung für die Politikmüdigkeit der Bürger.

Deshalb liegt unser Schwerpunkt wieder in der Vermittlung traditioneller Werte.

 

Ausgehend von einer demokratischen und  konservativen Grundposition und der ordnungssetzenden Aufgabe des Gemeinwesens will die Johann-Gottlieb-Fichte-Stiftung mit ihrer Bildungsarbeit beitragen:

 

1.         zur Pflege

 

-       des Wissens um die christlich-abendländischen Grundlagen der vielfältigen, deutschen Kultur und der Kulturen unserer europäischen Nachbarn und

 

-       des sich daraus ergebenden Wertebewußtseins sowie seiner erzieherischen  Konsequenzen sowie

 

2.         zur Erhaltung und Weiterentwicklung

 

-       des modernen Staates als einer Voraussetzung von freiheitlicher Demokratie und Rechtsstaat, verbunden mit der Ablehnung aggressiver Gewalt durch Staaten, soziale Gruppen und Individuen und

 

-       der Völker Europas in ihrer Vielfalt und staatlichen Selbständigkeit  und ihrer jeweiligen Kulturen sowie

 

3.         zur Wiederherstellung der Grundlagen eines funktionsfähigen Sozialstaates.